Mineralstoffe

Mineralstoffe werden auch als Mengen- beziehungsweise Massenelemente bezeichnet: Ihr Anteil an der Körpermasse beträgt mehr als 0,01 Prozent, die tägliche Zufuhr über 100 Milligramm. Zu den Mineralstoffen zählen Kalzium, Magnesium, Kalium, Natrium, Chlorid und Phosphor. Mineralstoffe sind bei der Regulation des Säure-Basen-Gleichgewichts und des pH-Wertes notwendig, sie sind außerdem am Aufbau von Knochen und Zähnen beteiligt und regulieren Blutdruck, Nerven- und Muskelfunktion sowie verschiedene Enzyme.

Es werden alle 4 Ergebnisse angezeigt

Menü