Resveratrol in der funktionellen Ernährungsmedizin

13,00 

Mir war es eine große Freude, in diesem Buch über etwas Schönes schreiben zu dürfen, etwas, das vielen Menschen sehr wichtig ist: über gutes Essen und Trinken — und den damit verbundenen Genuss. Dies sind Themen, von denen es schon in der Bibel heißt: „Dass der Mensch nichts Besseres hat unter der Sonne denn essen und trinken und fröhlich sein‘‘ (Prediger 8, 15).

Lieferzeit: innerhalb 1-3 Werktage nach DE und AT

Kategorie:

Beschreibung

Essen als Medizin

Eine „gute‘‘ und gesunde Ernährung spielt eine bedeutende Rolle für unsere allgemeine Zufriedenheit, für die Funktion unseres Stoffwechsels, die Erhaltung oder Verbesserung von Gesundheit und Leistungsfähigkeit, aber auch für die alleinige oder begleitende Therapie bei vielen Krankheiten.

 

Eine Anzahl unterschiedlich wirkender Mikronährstoffe hat hierbei wichtige Aufgaben zu erfüllen. Eine Substanz mit vielfältigen positiven Wirkungen, die aktuell im öffentlichen Interesse steht, ist der sekundäre Pflanzenstoff Resveratrol. Unter anderem beeinflusst er Stoffwechsel, Zellzyklus, Genexpression, verschiedene Funktionskreisläufe wie Immunsystem, Entzündungsprozesse, Energiegewinnung, Neurotransmitterbildung oder oxidativen Stress und — wie neuere Untersuchungen zeigen — auch die Lebenserwartung.

Die positiven Wirkungen von Resveratrol

Resveratrol hat deshalb große Bedeutung für die Prävention und Therapie vieler Krankheiten wie kardiovaskuläre und neurodegenerative Erkrankungen oder Krebs sowie für die Erhaltung einer guten Lebensqualität bis ins hohe Alter. Für mich als ganzheitlich denkenden Präventiv- und Lebensstilmediziner, der zudem aus ganzem Herzen für Freude am Leben und für Genuss eintritt, bietet Resveratrol ein spannendes Thema mit hohem Potenzial für die Verwendung in vielen medizinischen Konzepten.

Substanz aus der Natur

Es handelt sich hier um eine Substanz aus der Natur, die in verschiedenen Pflanzen zu finden und als Inhaltsstoff von Wein und vor allem Rotwein in einer besonders angenehmen Darreichungsform verfügbar ist. Resveratrol als Inhaltsstoff von Wein und anderen gut schmeckenden, gesunden Lebensmitteln verbindet in idealer Weise gesunde Ernährung und gesundheitlichen Nutzen mit Genuss und Geselligkeit — und das schon seit mehreren tausend Jahren.

 

Die vielfältigen Erkenntnisse zu Resveratrol und mein „gutes‘‘ Gefühl dazu haben mich veranlasst, eine kleine wissenschaftlich belegte Abhandlung über das Thema Resveratrol zu schreiben, selbstverständlich ohne dabei gutes Essen und den aus Trauben gewonnenen Wein außer Acht zu lassen.

Autor: Dr. med. Udo Böhm

Inhalt:

Funktionelle Ernährungsmedizin, Gesunde Ernährung und Genuss, Wein, Grundlagen – Entdeckung und Erforschung von Resveratrol, Gruppenzugehörigkeit und Bildung von Resveratrol, Gehalt und Wirkung von Resveratrol in Lebensmitteln, Einschränkung der „natürlichen“ Resveratrolnutzung, Medizinische Wirkungen von Resveratrol, Freie Radikale und oxidativ-nitrosativer Stress, Entzündungen und Immunsystem, Mitochondrienfunktion und Energiehaushalt, Beeinflussung des Stoffwechsels und des Zellzyklus, Beeinflussung von Transkriptionsfaktoren, Medizinische Einsatzgebiete für Resveratrol, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs, Typ-2-Diabetes, Neurologische Erkrankungen, Sonstige Erkrankungen, Altern, Resveratrol in der Praxis, Verfügbarkeit von Resveratrol, Dosierung von Resveratrol, Resveratrolinduzierte Nebenwirkungen, Kombination mit anderen sekundären Pflanzenstoffen

Menü